JETZT 13% JUBILÄUMS-RABATT SICHERN: GUTSCHEINCODE "GEBURTSTAG13"

Wie wichtig Augenpflege ist



Unsere delikate Augenpartie ist oft der erste Bereich, an dem wir Spuren der Hautalterung beobachten können. Je nach Lebensstil und Veranlagung kann das schon mit Anfang 20 sein.

Zu den Spuren gehören feine Linien und Fältchen, dunkle Augenringe oder auch Schwellungen.

Weshalb diese Zeichen auftreten und wie Sie sie mindern können, haben wir im Folgenden für Sie aufbereitet. 

Was ist das Besondere an unserer Augenpartie?

Nirgendwo sonst in unserem Körper ist die Haut so dünn wie um die Augen – manchmal hat sie nur eine Dicke von 0,2 mm. Die Fettschicht zwischen Muskel und Haut in diesem Bereich ist ebenfalls sehr viel dünner als an anderen Stellen unseres Körpers. Hinzu kommen die ständige Beanspruchung der 22 Muskeln in der Augenregion (wir blinzeln im Durchschnitt bis zu 10.000 Mal pro Tag) sowie die Abwesenheit von Talgdrüsen, die die Haut geschmeidig halten.

Das macht sie besonders anfällig für Zeichen der Hautalterung, seien es Falten, Hyperpigmentierung oder Änderungen in der Textur. Der Hauptauslöser dafür ist UV-Strahlung. Andere Faktoren beinhalten eine genetische Veranlagung, Nikotinkonsum oder auch chronisches Reiben aufgrund saisonaler Allergien, Irritationen etc.

Wann sollte man mit der Augenpflege beginnen?

Augencreme sollte ab einem gewissen Alter Teil Ihrer täglichen Routine werden – idealerweise starten Sie mit etwa 25 Jahren. In diesem Alter ist Feuchtigkeit besonders wichtig – hierfür eignet ein Hyaluronserum sich am besten.

Wenn dann einige Jahre später die körpereigene Kollagenproduktion abnimmt, sich Fältchen bilden und die Elastizität der Haut sinkt, sollten Sie die Pflege ausweiten. Besonders wichtig sind hautverwandte Lipide wie in Sheabutter. Diese unterstützen die Haut in ihren Funktionen und enthalten wichtige Antioxidantien. Auch kurbeln die Vitamine A, C und E oder Peptide die Zellfunktionen an und bringen die sensible Augenpartie zum Strahlen.

Wie trägt man Augenpflege richtig auf? 

Ob Sie sich für ein Serum, ein Gel oder eine Creme entscheiden – Augenpflege wird nach der Reinigung aber vor der Tages- oder Nachtcreme aufgetragen, sonst kann sie nicht optimal in die Haut einziehen. Da die Augenpartie sehr sensibel ist, sollten Sie beim Abschminken besonders behutsam sein und starkes Reiben vermeiden. Wesentlich besser ist es, ein Wattepad in Makeup-Entferner  oder Reinigungsmilch zu tränken und es einige Sekunden auf das Auge zu legen. Danach sollte immer mit Bewegungen von innen nach außen abgeschminkt oder gereinigt werden.

Es empfiehlt sich, die Augencreme im Anschluss sanft mit der Spitze des Ringfingers einzuklopfen – von innen nach außen. Bei sehr trockener Haut kann ein Serum unter der Augencreme angewandt werden, denn durch die hohe Wirkstoffkonzentration bekämpft es die Zeichen der Zeit besonders gut. Gerade für diesen Hautzustand ist Hyaluron eine sehr gute Lösung. Sowohl das Serum als auch die Augencreme sollten ein bis zwei Minuten einwirken bevor Sie ggf. mit Makeup folgen, damit Makeup oder Puder nicht fleckig werden.

Was sollte eine Augencreme leisten?

Eine gute Augencreme ist sehr gut hautverträglich, unterstützt den Feuchtigkeitshaushalt der sensiblen Augenpartie und bewahrt die Elastizität in dieser Region. Sie enthält im Vergleich zu einer Tages- oder Nachtpflege weniger reichhaltige Öle und auch weniger Duftstoffe, da diese ins Auge gelangen und Reizungen verursachen können. Zum Aufpolstern von Fältchen empfehlen sich Inhaltsstoffe wie Hyaluronsäure oder Glycerin, aber auch Algen oder grüner Tee eignen sich gut durch ihre antioxidativen und zellschützenden Eigenschaften. Hochwertige Sheabutter liefert sogar beides – intensive Feuchtigkeit und zahlreiche Antioxidantien.

Je nach Hautpflegewunsch können Sie Ihre Creme mit einem zusätzlichen Serum unterstützen.

Hier einige Tipps zur Verbesserung von kleinen „Makeln“ in der Augenpartie.

Augenschatten

Zu wenig Schlaf oder zu viel Stress verringern die Sauerstoffkonzentration im Blut. Dadurch fließt es langsamer und wirkt dunkler. Aufgrund der geringen Dicke der Haut in der Augenpartie scheint es durch und gibt einen Schatten. Hier kann z.B. ein Hyaluronserum abends aufgetragen der Haut dabei helfen, sich über Nacht zu regenerieren. Für schnelle Erfolge eignet sich ein Concealer, um die Schatten zu überschminken.

Schwellungen

entstehen vor allem durch Lymphflüssigkeit, die sich über Nacht staut, wenn der Körper in einer waagrechten Position liegt. Um Schwellungen entgegenzuwirken gibt es koffeinhaltige Kosmetika, aber auch die grüne Alge hilft hier. Für den morgendlichen Frische-Effekt können Sie die Augencreme über Nacht auch im Kühlschrank aufbewahren – denn eine kühlende Creme lässt Schwellungen noch besser abklingen. Die beste Lösung ist allerdings genügend Schlaf und ein gesunder Lebensstil.

Gerötete oder gereizte Augenpartie

Die entsteht vor allem durch Reibung. Häufig kann der Haut durch die Zufuhr von Feuchtigkeit (insbesondere Hyaluron) geholfen werden. Aber auch kalte Kompressen oder Cremes und Lotionen mit Kamilleextrakten können helfen.

Feine Linien, Fältchen und Krähenfüße

Zwar wird die Haut mit zunehmendem Alter dünner und die Kollagensynthese nimmt ab, doch ist UV-Strahlung der Hauptverursacher der Fältchen in unserer Augenpartie. Der erste Schritt zu einer glatteren, strafferen Augenpartie ist deshalb ein UVA- und Sonnenschutz durch Sonnenbrillen und spezielle Kosmetika, denn so entstehen viele der Falten erst gar nicht.

Eine Augencreme sollte Antioxidantien enthalten, denn diese wirken als Radikalfänger und verhindern so oxidativen Stress.  Auch Peptide als Kollagen-Booster sind hilfreich und unterstützen die Hautstruktur. Für Feuchtigkeit und Geschmeidigkeit ist Hyaluron die beste Lösung, einen Schutz vor lichtbedingter Hautalterung spendet die Alge porphyra umbilicalis.

Fazit: Augenpflege ist ein essentieller Teil unserer täglichen Hautpflege

– und das schon in jungen Jahren. Ein geeigneter UV-Schutz sollte die Augenpartie in jedem Fall unterstützen. Für erste und auch fortgeschrittene Spuren der Hautalterung ist ein duftfreies Hyaluronserum in Kombination mit einer reichhaltigen Augencreme die beste Lösung.

Wir empfehlen das Pure Hyaluronic Intense Serum, das Yellow Serum und die Augencreme aus der GREEN Serie für die besten Resultate.



Bleiben Sie Bei uns

Und sichern Sie sich Ihr persönliches Ostergeschenk!

Vom 18.3. bis zum 4.4.2021 schenken wir Ihnen bei einem Bestellwert

  • zwischen €150,- und €199,- die Mini-Reinigungsmilch 30ml
  • zwischen € 200,- und €299,- die Mini-Tages- und Nachtcreme 15ml
  • ab €300,- die GREEN Minis im Set